Das Puppenkind

Die Puppenkinder sind Stoffpuppen für Kinder zum Bespielen. Sie sind geeignet für die Kleinsten sobald sie nicht mehr alles mit dem Mund befühlen (wegen der Haare aus Mohair). 

 

Mit größter Sorgfalt nähe ich die Puppen per Hand, teilweise mit der Nähmaschine, aus hochwertigem Schweizer Baumwoll-Trikotstoff. Dann stopfe ich sie sehr fest mit Bio-Schafwolle. Sie bekommen gut bewegliche Arme und Beine, einen Po, einen Bauchnabel und ein kleines Näschen.  Aus Mohairwolle wird das Perückenkäppchen gehäkelt und geknüpft. Das Gesicht ist sorgfältig mit Knopflochgarn aufgestickt und die Wangen werden mit roter Bienenwachskreide aufgetragen.

Ich biete die Puppen in den Größen 30 cm und 40 cm an, in den Hauttönen 'puder' (zarthell), 'pfirsich' (sonnengebräunt) oder 'schoko' (braun). Die Haarfarben variieren von blond, rotblond, rot über hellbraun und dunkelbraun bis hin zu schwarz. Die Augen- und Mundfarbe wähle ich passend zum Typ aus einer Vielzahl von Möglichkeiten aus.

Die passende Kleidung ist aus Stoffen und Garnen aus Naturfasern genäht. Die meisten Puppen tragen ein Shirt und Hose aus dehnbarem Baumwolljersey oder einen Rock aus gewebtem Baumwollstoff, Strümpfen und gehäkelte Schuhe und manchmal ein passendes Accessoire. Stellen Sie das Puppenglück ganz individuell und nach Ihren Ideen zusammen. Vieles ist möglich!

Das Schlumperle 

Das Schlumperle ist gut als erste Puppe für's Baby geeignet; zum Kuscheln, Greifen und Betasten. 

Es gibt sie in den Größen 20 cm und 30 cm. Sie werden nur locker mit Schafwollflocken gefüllt und sind somit weich und kuschelig. Auch hier wird das Gesichtchen bestickt. Der Körper ist aus Bio-Nickistoff (rose, senfgelb, zartgrün, türkis oder taupe) genäht. Dazu tragen sie eine passende Zipfelmütze, die auf dem Köpfchen fest vernäht ist und auch geknotet lustig aussieht. Die Schlumperle haben keine Mohairhaare.

Puppenpflege

Die Puppen können von Hand mit lauwarmem Wasser und mildem Waschmittel gereinigt werden. Danach gibt es frisches Wangenrot.